Kojencharter Ostsee, Rügen und Stralsund

Kein Urlaub vermittelt so sehr das Gefühl von Freiheit und innerer Gelassenheit wie ein Segeltörn.

Wenn Sie einen Kojencharter Ostsee buchen, begeben Sie sich auf eine atemberaubende Entdeckungsreise auf dem Meer, das einst Störtebeker befahren hat.

Starten Sie Ihren Segeltörn mit einem Kojencharter von der Hansestadt Stralsund aus.

Im Strelasund tummeln sich viele Segelboote. Dieses Gewässer gilt bei Kennern als durchaus anspruchsvolles Segelgebiete.
Aber keine Sorge, als Mitglied einer eingespielten und erfahrenen Crew sind Sie beim Kojencharter Stralsund gut aufgehoben.

Unsere Segeltörns

Rund Rügen (400,- €)

3 oder 4 Tage: Eine Minikreuzfahrt unter Segeln »

Kojencharter nach Kopenhagen (799,- €)

6 Tage bzw. 5 Nächte - Hiddensee - Mön - Koppenhagen - Mön - Stralsund

Kojencharter Ostsee für Anfänger und Profis

Segelurlauber, die sich für einen Kojencharter entscheiden, mieten eine Koje, also einen Schlafplatz oder ein Zimmer, an Bord eines Segelbootes.

Besonders wenn Sie als Single gerne zusammen mit neuen Bekannten Urlaub machen möchten, ist der Kojencharter Ostsee ideal für Sie. Aber auch Pärchen oder Freunde werden gerne an Bord als Teil der Crew willkommen geheißen.

Als Kojencharterer trägt man weniger Verantwortung als jemand, der ein Segelboot auf eigene Faust mietet und ohne Crew in See sticht. Daher ist der Kojencharter gerade für Segelanfänger äußerst empfehlenswert, um sich an den Segelsport heranzutasten. Aber auch alte Segelprofis buchen gern eine Kojencharter auf der Ostsee oder rund um Rügen.

Genauso viel Spaß wie das Segeln macht es nämlich, neue Segelbegeisterte kennenzulernen. Ganz gleich ob Profi oder Anfänger, es gibt bestimmte Dinge, die Sie unbedingt an Bord dabei haben sollten.

  • Seesack für Gepäck
  • Turnschuhe mit heller, rutschfester Sohle
  • Bequeme Kleidung
  • Regenschutz
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille

Zwischen schroffen Kreidefelsen und sanften Hügeln

Vom Strelasund geht es weiter in Richtung Osten zum malerischen Grabow und dann weiter zum Schoritzer Wiek auf Rügen. Die malerische Landschaft ist kaum besiedelt.
Vor allem Schafe und Naturliebhaber tummeln sich auf diesem Fleck von Rügen. Machen Sie hier einen Zwischenstopp beim Segeltörn um Rügen und bewundern Sie die traditionellen, mit Reet gedeckten Häuser auch von Land aus.

Weiter gen Osten geht es zur Insel Vilm. Die kleine Insel steht seit Mitte der Dreißiger Jahre unter Naturschutz und kann mit einem alten Buchen- und Eichenbestand aufwarten. Die Insel gehört zu der Ortschaft Putbus. Hier lohnt es sich ebenfalls Halt zu machen. Putbus ist bekannt durch seine weiß getünchten Häuser mit seinen roten und rosa Rosenstöcken davor.

Ahoi, Rügen!